Aktuelles

zum Archiv

Halloween / Samhain

  Quitte

Am 31.Oktober ist Halloween, die Feier des Vorabends vom Allerheiligenfest in der Nacht zum 1.November. Gerne stellen Kinder und Erwachsene geschnitzte Halloween-Kürbisse auf und verkleiden sich als gruselige Gestalt. Die Kinder schlüpfen in ihre Halloween-Kostüme und gehen auf Süßigkeitenjagd. Nur wenige wissen woher diese Traditionen stammen.

Das Wort „Halloween“ geht auf die englische Bezeichnung für den Vorabend von Allerheiligen zurück: der „All Hallows`Eve“ kann als „Hallows`E`èn“ abgekürzt werden, was weiter verkürzt heute zu „Halloween“ führt.

Im 9. Jahrhundert hat die katholische Kirche das Allerheiligenfest auf den 1. November verschoben und mit der Zeit sind Halloween (Samhain) und Allerheiligen verschmolzen.

Die Kelten feierten schon vor über 2000 Jahren zum Ende des Sommers ein großes Fest. Damals hatten sie einen anderen Kalender als heute und es war der letzte Tag des alten Jahres. Das Fest hieß damals Samhain. Der Sommer wurde verabschiedet, der Winter begrüßt und die Menschen gedachten der Seelen der Verstorbenen.

Sie glaubten daran, dass die Seelen der Verstorbenen in dieser Nacht als Geister auf die Erde zurückkehren. Die heimatlosen Seelen die verzweifelt umherirrten und den Weg nicht fanden und die, die nicht in ihre Häuser zurückfinden konnten, spukten durch die Nacht und erschreckten Menschen.

Um jene Gestalten von Mensch und Vieh fernzuhalten, verkleideten sich viele Menschen als Gespenster oder andere gruselige Gestalten an Halloween. Auf den Hügeln und Anhöhen wurden Feuer angezündet, die die Sonne symbolisieren. Die Feuer sollten beschützende und reinigende Kräfte haben und die Dunkelheit und Kälte des Winters in Schach halten. Ein wichtiger Teil in dieser Zeit war die Zukunftsdeutung.

Nach wie vor ist es eine wunderbare Zeit um in einer Tarotkarten-Legung Verborgenes der Vergangenheit, Hintergründe der Gegenwart sowie Zukunftstendenzen zu erfahren.

Mit einem Blick in die Tarotkarten zeige ich ihnen neue Wege zu ihren Zielen und Veränderung auf. Sie geben Denkanstöße und bringen ihnen ein Gefühl was die nächste Zeit bringen könnte.

Ihre Kartenlegerin Elke


Geschenkgutscheine

  Gutschein

Als besonderes Geburtstagsgeschenk, Weihnachtsgeschenk oder einfach nur so für einen lieben Menschen können Sie Gutscheine für eine Kartenlegung mit der Kartenlegerin Elke kaufen.

Geschenkgutschein und Umschlag Euro 35€
Versandkosten Euro 2,50 €

Ich freue mich auf ihren Anruf / Email.